Kontakt


Neuhaus i.W.

Amt - Gemeinde Neuhaus i. W.
Postfach 6220
Neuhaus in Westfalen
info@gemeinde-neuhaus.de




cc-Lizenz

Rechtlicher Hinweis

Die Gemeinde Neuhaus i.W. und ihre Gemeindemitglieder befinden sich im Rechtskreis der Staatlichkeit von vor 1914. Für sie gilt das Internationale Deutsche Recht, insbesondere das HGB von 1897, das BGB von 1896 und das GVG von 1877, sowie weitere Gesetze aus der Zeit von vor 1914 (keine Verordnungen, Anweisungen und Empfehlungen der BRD-Verwaltung).

Die Freiwillige Gerichtsbarkeit (FGG) wir ausdrücklich abgelehnt!

Diese Seite dient ausschließlich der kostenlosen und unverbindlichen Information für interessierte Menschen sowie der Kontaktaufnahme! Die Autoren dieser Seite berufen sich auf die, in Art. 5 Abs. 3 des Grundgesetzes der Alliierten, garantierte Freiheit der Wissenschaft: "Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei."
Alle gemachten Angaben sind gewissenhaft recherchiert und – soweit möglich – geprüft worden. Trotz aller Sorgfalt wird keine Gewähr für die Aktualität und Richtigkeit der Seiteninhalte übernommen.
Falls diese Seite inhaltliche Fehler oder eine wettbewerbsrechtlich kritische Wortwahl / Formulierung enthalten sollte, so wird um einen unverbindlichen freundlichen Hinweis an info@gemeinde-neuhaus.de gebeten. Rechtliche Klagen, Klageandrohungen und Abmahnungen werden ausnahmslos als unangemessen zurückgewiesen, wenn nicht zuvor auf den betreffenden Mißstand hingewiesen wurde und keine schriftliche Stellungnahme von uns vorliegt. Offensichtlich belanglose Einwände werden nicht beantwortet, wir bitten um Verständnis. Für die Inhalte externer Seiten wird keine Verantwortung übernommen. Sie spiegelt nicht in jedem Fall die Meinung der Gemeinde Neuhaus wider.



cc-Lizenz

Datenschutz

Sie können die Seite der Gemeinde Neuhaus i.W. nutzen ohne dazu persönliche Daten anzugeben. Es werden keine persönlichen Daten abgefragt; es existiert kein Kontaktformular, kein Bestellformular, kein Nutzerkonto, kein Login. Dadurch ist es nicht möglich Daten / Verhalten von den Besuchern dieser Seite zu speichern, zu verarbeiten (analysieren), zu verkaufen oder in irgendeiner Weise zu nutzen!
Personenbezogene Daten die Sie uns senden löschen wir umgehend, sobald sie nicht mehr benötigt werden. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wahrscheinlich jeglicher Datenverkehr (eMail, Post, Telefon, SMS) in der BRD überwacht und gespeichert werden kann und i.d.R. gespeichert wird. Eine anonyme Kommunikation ist somit praktisch nicht mehr möglich. Das Fernmeldegeheimnis welches in der Preußischen Verfassung verankert ist, wird von den Alliierten nicht respektiert.




cc-Lizenz

Freie Kulturlizenz

Diese Inhalte dürfen kostenlos kopiert, verändert und verbreitet sowie auch "kommerziell" genutzt werden, wenn die Herkunft durch einen Link zu gemeinde-neuhaus.de angegeben wird und die weitere Weitergabe an Dritte unter mindestens gleichwertigen Bedingungen, d.h. CC-BY-SA, erfolgt.




cc-Lizenz

Weisse Rose Neuhaus

Die Mitglieder der Weissen Rose unter anderen die Geschwister Hans und Sophie Scholl verteilten im Jahr 1942 / 43 insgesamt sechs Flugblätter. 1943 wurden sie für ihren friedlichen Widerstand hingerichtet.

Im Rahmen ihrer Friedensaktivität hat die Gemeinde Neuhaus die Gruppe "Weisse Rose Neuhaus" ins Leben gerufen.

Im Jahr 1994 hat der heutige Gemeindevorsteher die Druckkosten für das von der Universität-Gesamthochschule-Paderborn, Fachbereich 2 – Erziehungswissenschaften erarbeitete Buch „Die Ortserkundung“ Stätten der Nazi-Verfolgung in Paderborn gespendet (Herausgeber: Klaus Himmelstein).

In dem Buch wird unter anderem beschrieben, daß in Paderborn die jüdische Bevölkerung aus dem Kaiser-Karls-Bad ausgeschlossen, die jüdischen Marktbeschicker vom Markt verdrängt, sowie jüdische Familien aus ihren Wohnungen vertrieben wurden.
Beängstigend daran ist, daß die Maßnahmen im vorauseilendem Gehorsam geschahen. Denn die Verordnungen, Anordnungen und Empfehlungen der Mandatsregierung unter Hitler kamen erst Jahre später.

Hitler besaß keine Legitimation durch das deutsche Volk, sondern herrschte ab dem Jahre 1933 durch Selbstermächtigung.




Da wir nicht alle Einzelfragen beantworten können haben wir das Buch Souveräner Staat durch Friedensvertrag – Schutz für Recht und Eigentum! geschrieben! Wir halten dieses immer aktuell indem wir neue Erkenntnisse einarbeiten.

Es ist wichtig möglichst viele Gemeinden zu aktivieren um das Bodenrecht zu erhalten. Nur so können sich die Frauen und Männer vor Ort schützen, indem sie aus dem Handelsrecht in die Staatlichkeit wechseln (abgemeldete juristische Personen werden).

Wir beraten Gruppen die eine Gemeinde aktivieren wollen oder bereits aktiviert haben. Allerdings setzen wir voraus, daß sie sich vorbereiten! Dazu gehört: unser Buch zu lesen, ihre Gemeindegrenzen, die Landgemeindeordnung für ihre Region und ihr historisches Gemeindewappen aus der Zeit vor 1914 zu kennen usw.. Nur so können wir Sie, wie bereits viele andere Gruppen, erfolgreich beraten.

Neue Anregungen bearbeiten wir und nehmen diese gegebenfalls in die nächste überarbeitete Buchversion auf; natürlich ohne Ihren Namen zu nennen.


Neuhaus in Westfalen im September 2015

Der Amtsvorsteher des Amtes Neuhaus i. W.
Der Gemeindevorsteher der Gemeinde Neuhaus i. W.